Erreichtes

 

 

Partner-Archeru

Unser neuer Partner „Archeru“ – Rehazentrum für Kinder

 

April2017-Bauphase2-360

2014 August – Besichtigung und Vermessung des Grundstücks für die Orthopädiewerkstatt

Projekte – Bereits Erreichtes

  • ab 2012 –  Findung von Kooperationspartnern und Fachpersonal in Uganda und Deutschland >>mehr Infos
  • ab 2012 – Kontaktaufnahme zu Ärzten, Kliniken, der deutschen Botschaft und der Regierung von Uganda
  • ab 2012 – Diverse Projektvorstellungen z.B. in Gemeinden, auf Musikabenden. Aufbau von Organisationsstrukturen (Buchhaltung, Verwaltung etc.)
  • 2013 Februar – Gründung des gemeinnützigen Vereins
    ProUganda e.V.
  • 2013 Mai – Planung einer Orthopädiewerkstatt – Einrichtung, Ausstattung und Bauzeichnung etc. sind fertig
  • 2013 September – Eröffnung eines gemeinnützigen Vereinskontos
  • 2013 Oktober – Erste prothetische Versorgung, Sendung von Rollstühlen, Orthopädiebedarf wie z.B. Unterarmgehstützen etc.
  • 2012-2014 – Drei Aufenthalte in Uganda zur Planung und Organisierung der Orthopädiewerkstatt
  • 2012-2014 – Besuch von Orthopädiewerkstätten bis in den Norden Ugandas zur Ermittlung des Standes der Technik, der Bedarfsermittlung von Amputationen u.v.m.
  • 2012-2014 – Finanzierung von mehreren Prothesen für Amputierte
  • 2014 Mai – Zusage eines Grundstücks auf dem Gelände unseres Partners „Vision für Afrika“
  • 2014 August – Besichtigung und Vermessung des Grundstücks für die Orthopädiewerkstatt
  • 2014 August – Kennenlernen eines neuen Kooperationspartners „Archeru“ – Rehabilitationszentrum für Kinder
  • 2014 August – Stella bekommt eine Prothese vor Ort
    >>zum ausführlichen Bericht und Video
  • 2014 Dezember – Projekt Vorstellung an der Universitätsklinik Heidelberg/ Technische Orthopädie vor ca. 230 angehenden Orthopädiemechaniker/innen – Orthopädiemechanikermeister/innen.

2015

  • 2015 Januar – Vorstellung des Vereins PRO Uganda beim ERF Radio/ Wetzlar
  • 2015 März – Ein Team von 9 Personen fliegt in den Osterferien zum Arbeitseinsatz „Bau von Prothesen aus dem Koffer heraus“ nach Uganda.
  • 2015  April  – Teilnahme an  der Orthopädiemesse EXPOLIFE International in Kassel als einzige NON- Profit Hilfsorganisation mit eigenem Stand
  • 2015 Juni –  Gründung eines neuen Kooperationspartners Moving Uganda in Gotha/ Thüringen. Lehrer und Schüler des Fachbereiches Orthopädietechnik der Berufsbildenden Schule Gotha wollen PRO Uganda e.V. unterstützen.
  • 2015 August – Ein dreiköpfiges Team fliegt nach Uganda zum  Arbeitseinsatz „Bau von Prothesen aus dem Koffer heraus“.
  • 2015 September  – Durch Moving Uganda organisierter Sponsorenlauf an der Berufsbildenden Schule in Gotha. 580 Schüler und 70 Lehrer laufen für das Projekt „Bau einer Prothesen Werkstatt“ von PRO Uganda.

2016

  • 2016 Januar  – Intensivierung der konkreten Planung des Baubeginns der Prothesen Werkstatt
  • 2016 März – Ein Team von 8 Fachkräften fliegt in den Osterferien zum Arbeitseinsatz „Bau von Prothesen aus dem Koffer heraus“ nach Uganda.
  • 2016 Mai  –Teilnahme von PRO Uganda an der weltgrößten Orthopädie Technik Messe in Leipzig (OT World 2016) als NON Profit Organisation mit eigenem Stand
  • 2016 Juli – Ein Team von 9 Mitarbeitern fliegt in den Sommerferien zum Arbeitseinsatz „Bau von Prothesen aus dem Koffer heraus“ nach Uganda. Dort findet auch der Spatenstich für die geplante Prothesen Werkstatt statt. Des Weiteren werden zwei neue Kooperationspartner für PRO Uganda vor Ort gefunden und kennengelernt.
  • 2016 September – PRO Uganda erhält den regionalen Helferherzen Preis der Initiative der dm-Drogerie Markt GmbH für ehrenamtliches Engagement.

2017

  • 2017 Januar  – Der 1. Facharbeiter von PRO Uganda,  Aaron Bremer, fliegt mit Familie für voraussichtlich 2 Jahre nach Uganda. Er betreut dort den Bau der Prothesen Werkstatt und fertigt nebenbei Prothesen.
  • 2017 Februar  – Der Bau der Prothesen Werkstatt beginnt!!!
  • 2017 März  – Der erste Container von PRO Uganda wird mit gesammelten Sachspenden (Gehhilfen, Rollstühle, Orthesen etc.) als auch neu erworbenen Maschinen und Werkzeuge gepackt und nach Uganda versandt.
  • 2017 April  – Der Leiter von PRO Uganda, Karsten Schulz, fliegt mit einem Mitarbeiter nach Uganda, um dort Anfragen des  Bau Teams zum Bau der Prothesen Werkstatt abzustimmen.
  • 2017 Juli – Karsten Schulz fliegt erneut mit einem Team nach Uganda, der im März versandte Container trifft in Uganda ein und wird ausgeladen, letzte Prothesen Werkstatt Arbeiten (Fliesen, Farbe etc.) werden abgesprochen und der Einweihungstermin mit Gästen auf den 14. Oktober 2017 terminiert.